Standards

Straßenfahrzeuge

Bus, Trolley, Tram

Schienenfahrzeuge

Zug, S-Bahn, U-Bahn

ITxPT Label

Information Technology for Public Transport

E1 für Straßenfahrzeuge

Für die Einbauteile in Fahrzeugen gelten besondere Vorschriften, deren Einhaltung durch die benannte Marküberwachungsbehörde erfolgt. Elektronische Einbaugeräte bedürfen einer Typengenehmigung. Für die Erteilung einer Typengenehmigung müssen die Baumuster durch den technischen Dienst geprüft werden und die Fertigungsstätte durch die Marküberwachungsbehörde periodisch auditiert werden. Nach erfolgreicher Prüfung erhält das Produkt ein ECE-Prüfzeichen (E-Kennzeichen). Diese Kennzeichnung ist an jedem Gerät sichtbar und bescheinigt, dass das Gerät über eine Typengenehmigung verfügt. Anhand E-Kennzeichnung ist es auch ersichtlich in welchem UN-Land die Genehmigung erteilt wurde. E1 steht für Deutschland, E2 für Frankreich, E5 für Schweden usw. Die Anforderungen sind in harmonisierten UN Vorschriften spezifiziert. Für ROQSTAR Geräte sind beispielsweise die UN ECE R10 (EMV) sowie UN ECE R118 (Brandschutz) von Relevanz. Alle ROQSTAR Geräte verfügen über die E1 Zulassung für Einsatz in Straßenfahrzeugen.

EN 50155 für Schienenfahrzeuge

Der Einsatz elektronischer Geräte im Schienenfahrzeug unterliegt unter anderem international anerkannten Normen: EN 50155 – beschreibt die elektrischen sowie die Umweltbedingungen für den Betrieb, EN 50121 – beschreibt die Anforderungen hinsichtlich EMV, EN 45545-Brandschutzanfordrungen im Schienenfahrzeug. Außerdem werden in der EN 50155 der Umfang für die Typprüfung und die Stückprüfung in der Fertigung festgelegt. Eine Konformitätserklärung durch Hersteller und ein technischer Prüfbericht eines akkreditierten Labors bescheinigen die Einhaltung der Normanforderungen. ROQSTAR Gigabit Geräte erfüllen die Anforderungen für den Einbau in Schienenfahrzeugen. Zum Schutz der Leiterplatten werden alle Leiterplatte im ROQSTAR lackiert (conformal coating).

ITxPT – ein Label für Interoperabilität

Dieser Standard steht für Information Technology for Public Transport und beschreibt die Anforderungen an IT-Systeme für den Einsatz im öffentlichen Personenverkehr. Im Fokus liegt der Datenaustausch innerhalb der IT-Systeme und damit die Interoperabilität. Eines der technischen Ziele der ITxPT ist eine Architektur zu definieren, um die Kommunikation der Daten über standardisierte Protokolle zu ermöglichen, anstatt über proprietäre und herstellergebundene Software. ITxPT verfügt über ein eigenes Prüflabor und stellt die Konformität der Systeme und Geräte durch Tests sicher. Nach erfolgreicher Prüfung erhält das Gerät ein ITxPT-Label und ein Prüfbericht zur Bescheinigung über die Einhaltung der ITxPT-Spezifikationen. Die gelabelten Produkte werden im ITxPT-Katalog veröffentlicht. Alle ROQSTAR-Geräte verfügen über das ITxPT-Label und erfüllen den ITxPT-Standard.

Unsere Produkte bilden die Basis für die Digitalisierung in öffentlichen Transportmitteln. Für e-Ticketing, Fahrgastzählsysteme (PCS), dynamische Fahrgastinformation (DPI) oder Videoüberwachung (CCTV) stellen unsere ROQSTAR M12 Ethernet Switches die Netzwerk-Infrastruktur bereit.

Kontakt

TRONTEQ GmbH
Hölzlestr. 3
D-72768 Reutlingen

+49-7121-91799-0

info@tronteq.com

Vernetzen Sie sich mit uns!

UITP
ITxPT
EN50155
E1
© 2022 | TRONTEQ GmbH
[/et_pb_section]