FAQ

Hier finden Sie die Antworten auf Ihre häufigsten Fragen zu unseren Ethernet-Switches für den ÖPNV.

Allgemeine Fragen

Wo werden die ROQSTAR Ethernet-Switches produziert?

Alle ROQSTAR Ethernet Switches werden in Deutschland entwickelt und produziert. Wir legen viel Wert auf hohe Fertigungstiefe. Deshalb sind Entwicklung, Beschaffung und Produktion in unserem Betrieb in Reutlingen vereint.

Wo kann ich die Produkte kaufen?

Kurzum: direkt bei uns.

Wir bei TRONTEQ verfolgen den Ansatz der vertikalen Vertriebsstruktur. Wir sind überzeugt, dass das beste Produkt nur durch direkten Kundenkontakt entstehen kann. Deshalb verzichten bewusst auf Distributoren. Sie können also unsere Produkte direkt bei uns beziehen.

Wie kann ich die Switches kaufen und wie groß ist die Mindestbestellmenge?

Wir liefern ab Losgröße 1. Schicken Sie uns Ihre Anfrage an sales@tronteq.com mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Anwendung und (soweit bereits bekannt) Ihrem Wunschgerät. Sie erhalten von uns eine Rückmeldung innerhalb von 24 Std.

Wie sind die üblichen Lieferzeiten?

Wir garantieren kurze Lieferzeiten. Typische Losgröße bei Nachrüstung von 1 bis 300 Stück liefern wir mit Vorlauf von wenigen Arbeitstagen. Bei Ausrüstung der Neufahrzeuge richten wir uns nach Lieferplan des Fahrzeugherstellers. Innerhalb von max. 12 Wochen liefern wir jede beliebige Stückzahl, egal ob 5.000 oder 10.000 Stück.

Wo finde ich Produkt-Downloads?

Benötigen Sie Produktdokumentation, dann besuchen Sie unseren Downloadbereich. Dort finden Sie Handbücher, Zeichnungen und Produktzertifizierungen.

Support und Garantie

Was ist mit der Produktberatung?

Vergessen Sie kostenpflichtige Schulungen und Pseudozertifizierungen! Sollten Sie Fragen haben, welche Features Ihr Fahrzeugnetzwerk benötig, wenden Sie sich direkt an unsere Netzwerkexperten.

Wo bekomme ich Hilfe?

Bei allen Produktfragen steht Ihnen unser Support-Team unter support@tronteq.com zur Verfügung.

Wie lange ist die Gewährleistung?

Für alle ROQSTAR Ethernet-Switches beträgt die Gewährleistung 5 Jahre ab Lieferscheindatum.

Wie ist der RMA-Prozess?

Füllen Sie zunächst das RMA-Formular aus und schicken es ab. Danach erhalten Sie von uns einen RMA-Schein, den Sie der Rücksendung unbedingt beilegen sollten.

Technische Fragen

Wie werden die Switches konfiguriert?

Die Switches können auf unterschiedliche Weisen konfiguriert werden:

  • Webinterface: Über Webbrowser mit dem Gerät verbinden und über GUI konfigurieren.
  • USB-Schnittstelle: Eine Konfigurationsdatei wird vom USB Stick in das Gerät geladen.
  • JSON API: Automatisiert mit Python-Konfigurationsdateien auf das Gerät laden.
  • Vorkonfiguration ab Werk: Definierte Kundenkonfiguration ab Werk auf das Gerät laden.
Gibt es ein Tool, um die Switches zu verwalten?

Ja. Dieses Tool ist sehr mächtig, zugleich einfach und kostenfrei. Das ist unsere JSON API, die es ermöglicht, die Switches auf moderne Art und Weise aus der Ferne oder lokal zu konfigurieren oder Diagnosedaten abzufragen.

Wie führe ich ein Firmware-Update durch?

Grundsätzlich stehen folgende Schnittstellen zur Verfügung:

  • Lokal über die USB-Schnittstelle
  • Remote über Webinterface
  • Remote über JSON API (Python-automatisiert)

Eine ausführliche Beschreibung der Konfigurationsmöglichkeiten finden Sie im Benutzerhandbuch.

Welches Zubehör wird angeboten?

Wir bieten folgendes Zubehör an:

  • Stromversorgungskabel
  • Ethernet-Kabel
  • USB-Adapter
  • M12-Schutzkappen
Wann ist der Einsatz von Gigabit-Switches sinnvoll?

Gigabit-Switches unterscheiden sich durch die 10-fach höhere Datenübertragung zu Fast Ethernet Switches. Sie eigenen sich insbesondere als Datenautobahn für Anwendungen mit hohem Datenaufkommen. Werden in Bus und Bahn mehrere Switches in Linie verkabelt, um damit z.B. Videodaten einzusammeln, ist der Einsatz von Gigabit sinnvoll.

Was ist das Expandable-Konzept?

Expandable-Switches funktionieren zunächst als reine Unmanaged-Switches. Im Laufe der Zeit lassen sich die Switches per Firmware-Upgrade zu Managed-Switches aufrüsten. Das Upgrade erfolgt über die bereits vorhandene USB-Schnittstelle. Die Hardware muss jedoch nicht ausgetauscht werden. Damit werden Installationskosten vermieden und die Initialinvestition geschützt.

Was sind die Vorteile von PoE?

PoE steht für Power over Ethernet. Das ist ein Standard in der Netzwerktechnik zur Datenkommunikation und Stromversorgung über das Datenkabel. Die Endteilnehmer wie etwa PoE Kameras, Personenzählsensoren und Entwerter können somit ohne zusätzliche Netzteile und Stromkabel versorgt werden. Das Netzteil ist im Switch integriert und versorgt die Peripheriegeräte über ein Datenkabel.

Wie können PoE-Budgets bei Managed-Switches konfiguriert werden?

Die Konfiguration erlaubt es, eine Einstellung an PoE-Leistung pro Port in 2W-Schritten vorzunehmen. Dies ermöglicht eine effiziente Leistungsreservierung.

Wie wird das PoE-Budget bei Unmanaged-Switches verwaltet?

Das Budgeting erfolgt ausschließlich anhand der PoE-Klassen des am Switch angeschlossenen Gerätes. Wir empfehlen die Prüfung der PoE-Klasse des PD-Gerätes und dessen tatsächliche maximale Leistungsaufnahme im Vorfeld eines jeden Projektes.

Weitere Fragen stellen

 

Haben Sie weitere Fragen, die auf dieser Seite nicht aufgeführt sind? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

5 + 1 =

Unsere Produkte bilden die Basis für die Digitalisierung in öffentlichen Transportmitteln. Für e-Ticketing, Fahrgastzählsysteme (PCS), dynamische Fahrgastinformation (DPI) oder Videoüberwachung (CCTV) stellen unsere ROQSTAR M12 Ethernet Switches die Netzwerk-Infrastruktur bereit.

Kontakt

TRONTEQ Electronic
Hölzlestr. 3
D-72768 Reutlingen

+49-7121-91799-0

info@tronteq.com

Vernetzen Sie sich mit uns!

© 2021 TRONTEQ Electronic