Netzwerk-Infrastruktur im ÖPNV-Fahrzeug: Betrieb
14 Feb, 2022

Nachdem wir eine Netzwerk-Infrastruktur für Bus und Bahn erfolgreich konzipiert, getestet und implementiert haben, betrachten wir nun ein paar typische Fälle, die während des Betriebs eines Fahrzeugs aufkommen können.

Wenn Änderungen am IP-Netzwerk eines Fahrzeugs nötig sind

Die Fahrzeuge fahren regulär und befördern unzählige Fahrgäste jeden Tag, alle Systeme funktionieren wie erwartet. Es herrscht ein stätiger Datenaustausch mit der Leitstelle. Doch früher oder später wird es nötig, Änderungen am IP-Netzwerk vorzunehmen. In der Regel aus einem der folgenden Gründe:

  1. Netzwerk erweitern
    Mit der Zeit können sich die Anforderungen an das System ändern – zum Beispiel müssen weitere Geräte integriert werden. Bevor sie in das Fahrzeug eingebaut werden können, muss die Netzwerkkonfiguration angepasst werden. Eine gängige, jedoch veraltete Praxis ist, die Konfigurationsinstallation physikalisch vor Ort vorzunehmen. Wie wir das auf eine smarte und zeitgemäße Art und Weise lösen, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Artikels.
  2. Komponenten austauschen
    Sei es durch einen technischen Defekt, Unfall oder Vandalismus – in diesem Fall muss ein Gerät ausgetauscht werden, jedoch so, dass die Konfiguration des defekten Gerätes auf das neue Gerät übernommen wird. Wie im vorherigen Fall wird das oft manuell vor Ort gemacht.
  3. Funktion erweitern, Sicherheitslücken schließen
    Immer wieder wird es notwendig, Software-Updates zu installieren. Dadurch werden Systeme auf dem neuesten Stand gehalten bzw. Sicherheitslücken geschlossen. Auch hier ergibt sich die Frage, wie das am einfachsten erfolgen kann?

Geräte im Betrieb austauschen und konfigurieren – easy! Das ist die TRONTEQ-Lösung

Als Ethernet-Switch-Hersteller mit einzigem Fokus auf den ÖPNV ist es uns besonders wichtig, mit unseren Produkten einen wahren Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen, der über das Übliche hinausgeht. So ergeben sich für Verkehrsbetriebe neben den physikalischen Besonderheiten auch weitere qualitative Vorteile durch den Einsatz unserer Switches.

Software-Konfigurationen aus der Ferne einspielen – das spart wertvolle Ressourcen. Über eine API-Schnittstelle wird der Remote-Zugriff auf das betroffene IP-Netzwerk möglich. Das erlaubt in der Praxis eine softwareseitige Automatisierung von Konfigurationsaktualisierungen bzw. Software-Updates. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Geräteaustausch ohne Neukonfiguration: Wenn Sie ein RQOSTAR-Gerät durch ein neues ersetzen, brauchen Sie dank unserer Lösung das neue Gerät nicht manuell zu konfigurieren. ROQSTAR Ethernet Switches speichern die Konfigurationsdateien aller Geräte im Netzwerk und können diese bei Bedarf erneut verteilen. Kurzum: Neues Gerät anschließen und fertig. Um den Rest kümmert sich ROQSTAR. Das spart jede Mende Verwaltungsaufwand: Von Dateien, USB-Sticks und schließlich auch Personal.

Mehr Artikel aus der Serie:

IT-Trans in Karlsruhe: Ein Rückblick

2018 stellt TRONTEQ das erste mal auf der IT-Trans aus - mit Erfolg. Größer und internationaler als je zuvor präsentierte sich die sechste IT-TRANS 2018. Die wachsende Bedeutung digitaler Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr spiegelt sich in den...

Software Release
FE 2.0.1

Für Kunden mit 8-Port Managed Switches von TRONTEQ im Einsatz ist ein neues Firmware-Release verfügbar. Die Version FE 2.0.1 enthält u.a. neue Konfigurationsfeatures sowie Fixes am DHCP-Server. Das neue Release kann auf Wunsch bei uns angefordert werden. Neue Kunden...

Neue Full Gigabit Switches mit PoE

Die ROQSTAR Full Gigabit Switches sind ideal geeignet für die ständig wachsenden Datenmengen in Anwendungen mit Kamera- und Vision-Applikationen. Fast Ethernet reicht für hochauflösende Kameras und die steigende Bandbreite in modernen Vision-Anwendungen nicht mehr...

TRONTEQ tritt der Organisation ITxPT bei

ITxPT steht für "Information Technology for Public Transport" und ist ein internationaler Verband von Verkehrsbehörden, Verkehrsbetrieben und IT-Lieferanten der ÖPNV-Branche. Ziel von ITxPT ist es, einen offenen, einheitlichen europäischen Standard für...

Software Release
GE 2.0.2

Für Kunden mit 10-Port Managed Gigabit Switches von TRONTEQ im Einsatz ist ein neues Firmware-Release verfügbar. Die Version GE 2.0.2 unterstützt nun auch die 16-Port Managed Gigabit Switches und ermöglicht den Einsatz von DHCP für die Selbstwartung. Das neue Release...

Expandable Switches einfach erklärt

Wenn es um den Aufbau von IP-Netzwerken in Linienbussen geht, stehen die Verkehrsunternehmen vor der Frage ob das IP-Netwerk gemanaged sein soll oder nicht gemanaged. Eine interessante Alternative stellen die sogenannten Expandable Switches dar, deren Besonderheiten...

Software Release
FE 2.0.2

Für Kunden mit 8-Port Managed Switches von TRONTEQ im Einsatz ist ein neues Firmware-Release verfügbar. Die Version FE 2.0.2 enthält u.a. neue Diagnose-Features sowie kleine Fixes. Das neue Release kann auf Wunsch bei uns angefordert werden. Neue Kunden können bei der...

Software Release
GE 2.1.0

Für Kunden mit 10-Port Managed Gigabit Switches von TRONTEQ im Einsatz ist ein neues Firmware-Release verfügbar. Die Version GE 2.1.0 ermöglicht die Verwendung eines DNS-Clients und die Fernprotokollierung und enthält zudem manche funktionellen Bug-Fixes. Das neue...

Neu: 16 Port Managed Gigabit PoE Switches

Ein ROQSTAR? Eine Legende!   So wie Freddie Mercury es einst klargestellt hat, nicht bloß ein Rockstar, sondern eine Legende werden zu wollen – so ist auch der neueste ROQSTAR-Ethernet-Switch von TRONTEQ kein herkömmliches Gerät. Der ROQSTAR 4GE+12FE M12 Managed...

TRONTEQ wird Mitglied bei der UITP

Mit mehr als 1.400 verschiedenen Institutionen und Firmen aus 96 Ländern ist die UITP (Union Internationale des Transports Publics) der weltweit größte internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen. Dazu zählen Verkehrsbetriebe, Verkehrsgesellschaften,...

Mehr Storys wie diese:

Fast Ethernet oder Gigabit Ethernet in ÖPNV-Netzwerken?

Fast Ethernet oder Gigabit Ethernet in ÖPNV-Netzwerken?

Die Ethernet-Netzwerktechnologie legt die Basis für die Kommunikation zwischen modernen IT-Anwendungen – Bordnetzwerke im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) machen da keine Ausnahme. Durchgesetzt haben sich zwei Technologien: Fast Ethernet und...

read more
Automatische Fahrgastzählung: Systemausfällen vorbeugen!

Automatische Fahrgastzählung: Systemausfällen vorbeugen!

Der Wunsch nach einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Lebensweise lässt öffentliche Verkehrsmittel immer mehr an Bedeutung gewinnen. Je attraktiver Bus und Bahn desto einfacher lassen sich Fahrgäste für den ÖPNV überzeugen. Ein wichtiger...

read more

Unsere Produkte bilden die Basis für die Digitalisierung in öffentlichen Transportmitteln. Für e-Ticketing, Fahrgastzählsysteme (PCS), dynamische Fahrgastinformation (DPI) oder Videoüberwachung (CCTV) stellen unsere ROQSTAR M12 Ethernet Switches die Netzwerk-Infrastruktur bereit.

Kontakt

TRONTEQ GmbH
Hölzlestr. 3
D-72768 Reutlingen

+49-7121-91799-0

info@tronteq.com

Vernetzen Sie sich mit uns!

UITP
ITxPT
EN50155
E1
© 2022 | TRONTEQ GmbH
[/et_pb_section]