Nahverkehr

Öffentliche Verkehrsmittel und die Zukunft

Sauber, sicher und zuverlässig – so muss die Mobilität der Zukunft sein. Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) gilt als „die“ Alternative für einen umweltfreundlichen Verkehr. Busse und Bahnen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Mobilitäts- und Alltagskultur und tragen maßgeblich zur Lebensqualität von Städten bei. Mindestens genauso wichtig ist aber auch die Rolle des öffentlichen Nahverkehrs für den Umweltschutz. Alles Aspekte, die den aktuell stattfindenden intensiven technologischen Wandel im ÖPNV begründen.

Welche Rolle spielt Technologie im ÖPNV?

Während der täglichen Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln interagieren Fahrgäste in Bussen, U- und Straßenbahnen mit unterschiedlichen Systemen. Angefangen bei einem minutengenauen Abfahrplan auf dem Mobiltelefon, der Linienanzeige, dem Ticketautomaten oder kontaktlosen Entwerter bis hin zu Bildschirmanzeigen und Haltestellendurchsagen. Doch wie werden diese Systeme so aufeinander abgestimmt, dass Fahrgäste eine reibungslose und sorgenfreie Fahrt erleben können? Mit anderen Worten: Wie tauschen diese Systeme Daten untereinander aus und welche Technologie steckt dahinter?

Netzwerkinfrastruktur ist gefragt

In öffentlichen Nahverkehrsmitteln hält die Ethernet-Technologie Einzug. Insbesondere in Bussen, Trams und U-Bahnen werden Ethernet-basierte Netzwerklösungen favorisiert. Nahezu alle Fahrzeuge verfügen über einen Router mit einer Drahtlosverbindung zur zentralen Leitstelle. Hier laufen alle Daten über den gesamten Stadtverkehr zusammen. In der Leitstelle werden diese Daten synchronisiert, aktualisiert und an die Fahrgäste über Anzeigen in den Fahrzeugen weitergegeben. Grundvoraussetzung dafür ist die Vernetzung aller Systeme in den Fahrzeugen.

In öffentlichen Nahverkehrsmitteln müssen verschiedene Teilnehmer in ein übergeordnetes Netzwerk eingebunden werden. Diese können Kameras zur Überwachung im Fahrgastraum oder Fahrgastinformations- und Zählsysteme sein. Des Weiteren sind Videorekorder, die zentrale Fahrzeugsteuerung, Router sowie das Bezahlsystem typische Teilnehmer in Bussen.

 

 

Nicht selten müssen in Bussen mehr als 20 Geräte miteinander vernetzt werden. Das geschieht mit Hilfe von speziell für ÖPNV-Fahrzeuge entwickelte Ethernet-Switches. Sie werden als eine Datenweiche eingesetzt und verfügen je nach Anforderung und Einsatz über unterschiedliche Eigenschaften. Mit der Ethernet-Switch-Produktfamilie „ROQSTAR“ setzten wir auf moderne und offene Technologien und Standards im ÖPNV.

Weitere Ressourcen

Digitalisierung im ÖPNV

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der Digitalisierung im ÖPNV und wie diese umzusetzen sind.

Mehr erfahren

Unsere Produkte

Entdecken Sie unsere breite Produktpalette an Ethernet-Switches. Geschaffen, um alle Anforderungen von IP-Netwerken im Linienverkehr abzudecken.

Mehr erfahren

Technologie kennenlernen

Lernen Sie die Funktion und Rolle eines Switches für die erfolgreiche Digitalisierung im öffentlichen Nahverkehr kennen.

Mehr erfahren

So geht es weiter

Sie interessieren sich für unsere IP-Lösungen für den ÖPNV? Rufen Sie uns an – wir sind jetzt für Sie da!

Juri Martinevski

Juri Martinevski

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Produkte bilden die Basis für die Digitalisierung in öffentlichen Transportmitteln. Für e-Ticketing, Fahrgastzählsysteme (PCS), dynamische Fahrgastinformation (DPI) oder Videoüberwachung (CCTV) stellen unsere ROQSTAR M12 Ethernet Switches die Netzwerk-Infrastruktur bereit.

Kontakt

TRONTEQ Electronic
Hölzlestr. 3
D-72768 Reutlingen

+49-7121-91799-0

info@tronteq.com

Vernetzen Sie sich mit uns!

© 2021 TRONTEQ Electronic